Home     ** Galerie **     Bildarchiv     Software     Impressum     Sitemap    
 
 

  Puzzle mit 10 Ölbildern  [...mehr ]

 

DIALOBIS-Software

 

Download von Baumquiz

 

CD-ROM über Bäume Europas, Asiens und Amerikas

CD-ROM Bäume sicher erkennen

Startmenü der CD-ROM "614 Bäume sicher erkennen" auf der Basis der DIALOBIS-Software.

Details von Bäumen

Zu welchem Baum gehören diese Früchte (Frage 4) ?    [...mehr ]

DIALOBIS™ - Software

Das taxonomisch-diagnostische Softwarepaket DIALOBIS™ (DIALOgue Biological Identification System) ist ein wahlfreies Zugriffsystem zur genauen Bestimmung oder Klassifizierung von lebenden und nicht lebenden Objekten. [...mehr über DIALOBIS]

 

Was ist eigentlich ein Bestimmungsschlüssel ?

Unter einem Bestimmungsschlüssel versteht man ein System zur genauen Bestimmung von Lebewesen, Mineralien oder ähnlichem. Es handelt sich hierbei um eine Abfolge von Fragen, die in festgelegter oder in beliebiger Reihenfolge eine Entscheidung verlangen. Dabei wird Schritt für Schritt ein Merkmal nach dem anderen durchgearbeitet, bis das gesuchte Objekt bestimmt wurde. Wer z.B. Bäume bestimmen will, muss die für die Bestimmung notwendigen Merkmale kennen. Nicht alle Arten kann man anhand einer Abbildung aus dem Buch oder einem elektronischen Medium erkennen. Während manche Merkmale sehr einfach zu finden sind, stellen wieder andere oft auch Spezialisten vor eine schwierige Aufgabe.

 

Nachteile konventioneller dichotomer bzw. polytomer Bestimmungsschlüssel 

Eine Bestimmung von Bäumen anhand von dichotomen Schlüsseln ist mitunter schwer oder gar nicht möglich. Wer sich mit diesen Schlüsseln intensiv beschäftigt hat, sei es mit Studenten oder bei der Erwachsenenqualifizierung in ABM-Maßnahmen, wird wenigstens einen Schwachpunkt von dichotomen bzw. polytomen Schlüssel gleich nennen können:
Ein langer Bestimmungsweg, der womöglich abgebrochen werden muss, weil oft gleich bei den ersten Bestimmungsschritten nach Blüten- oder Fruchtmerkmalen gefragt wird. Blüten und Früchte stehen einem jedoch nur in einer sehr begrenzten Zeitspanne des Jahres zur Verfügung. Eine Bestimmung von Bäumen anhand von Winterzweigen mit Blattnarben und Knospen ist nur mit spezieller Bestimmungsliteratur möglich, wobei in dieser meist auch nur eine begrenzte Anzahl von Arten enthalten ist.

 

Vorteile wahlfreier Zugriff-Bestimmungsschlüssel 

Die Vorteile der wahlfreien Zugriff-Bestimmungsschlüssel (im Englischen auch random access key genannt) liegen auf der Hand:
Mit diesen interaktiven Programmen ist es möglich, die Bestimmung von Objekten mit einem beliebigen Merkmal zu beginnen. Der Anwender kann sich entweder für ein "bequemes" bzw. vorhandenes oder ein "gewichtiges" bzw. schnell zum Ziel führendes Merkmal entscheiden. Je vollständiger die Informationen über alle Taxa (Arten, Gattungen usw.) im Programm gespeichert sind, um so sicherer ist eine Bestimmung. Zum Beispiel für nur 614 Bäume auf der CD-ROM "Bäume sicher erkennen" wurden ca. 800.000 Datensätze gespeichert, die eine sichere Bestimmung ermöglichen. Für über 95% der verwendeten Merkmale (45 Merkmale für Nadelbäume und 78 Merkmale für Laubbäume) sind Informationen von allen Baumarten vorhanden. Bei einem dichotomen Print- oder Digital-Schlüssel werden dagegen nur 20-30% der Informationen zu einem Taxon verwendet. Einen random access key kann man leichter verändern und optimieren. Man kann ihn schneller an bestimmte Taxa oder Regionen anpassen, verkleinern oder vergrößern.

 

Wahlfreie Zugriff-Bestimmungsschlüssel werden immer leistungsfähiger, flexibler, einfacher zu bedienen und sind konventionellen dichotomen, polytomen oder auch manchen "multi-access" Schlüsseln weit überlegen.

 

Login